Yoga am Kagraner Platz


KURS TERMINE: 

Dienstag: Die Kurszeiten (pro Kurs je 7 Einheiten)
von 16.00 – 17.30 Uhr Hatha Yoga – Sanft
von 18.00 – 19.30 Uhr Hatha Yoga – Fortgeschritten

Kurs 4:
23.06.20 – 30.06.20 – 07.07.20 – 14.07.20 – 21.07.20 – 28.07.20 – 04.08.20

Kurs 5:
08.09.20 – 15.09.20 – 22.09.20 – 29.09.20 – 06.10.20 – 13.10.20 – 20.10.20

Kurs 6:
03.11.20 – 10.11.20 – 17.11.20 – 24.11.20 – 01.12.20 – 15.12.20 – 22.12.20


Mittwoch: Die Kurszeiten (pro Kurs je 7 Einheiten)
von 17.00 – 18.30 Uhr Hatha Yoga – Mittelstufe
von 18.45 – 20.00 Uhr Hatha Yoga – Anfänger

Kurs 4:
24.06.20 – 01.07.20 – 08.07.20 – 15.07.20 – 22.07.20 – 29.07.20 – 05.08.20
Kurs 5:
09.09.20 – 16.09.20 – 23.09.20 – 30.09.20 – 07.10.20 – 14.10.20 – 21.10.20
Kurs 6:
04.11.20 – 11.11.20 – 18.11.20 – 25.11.20 – 02.12.20 – 16.12.20 – 23.12.20


SOMMER SEMINAR:

* Die Chakren der neuen Zeit:
   1. Termin: Samstag 11.07.20 Anmeldung bis 01.07.20 &
   2. Termin: Samstag 08.08.20 Anmeldung bis 01.08.20
Für nähere Infos auf den Link klicken.

ChakrenNeuzeit


MEIN INTUITIVES YOGA:
Ich gestalte meine Yogastunden intuitiv. D.h. ich verbinde mich am Anfang jeder Stunde mit dem Energiefeld der Gruppe, mit der Erde und mit der Quelle. Dann werden jene Übungen durchgeführt, die ich zum höchsten Wohle aller Beteiligten empfange.

HATHA YOGA Sanft ist geeignet:
→ für Senioren
→ bei chronischen/akuten Beschwerden
→ bei Bluthochdruck
Meine Erfahrung zeigt mir, dass gerade die sanften Stunden sehr gut ankommen. Es sollte jeder die Möglichkeit haben von Yoga zu profitieren.
In diesen Stunden werden die Körperstellungen sanft ausgeführt, das Stundenbild richtet sich trotzdem an den Stil des Hatha Yogas (mit Atemtechniken, Körperstellungen, Meditation und Tiefenentspannung – zum Ausgleich von männlichen und weiblichen Energien).

HATHA YOGA (Anfänger, Mittelstufe & Fortgeschritten) ist geeignet:
→ für alle ohne bzw. mit leichten Beschwerden im Bewegungsapparat
→ bei depressiver Verstimmtheit, Unzufriedenheit, Motivationslosigkeit
Yoga übersetzt aus dem Sanskrit, bedeutet Vereinigung mit dem Göttlichen.
Gemeint ist das „In-Balance-kommen“ mit sich selbst und mit dem Leben. Yoga ist eine Lebenseinstellung, die verschieden Techniken anbietet um die Kontrolle über seine Körper zu erlangen: den physischen Körper zu verstehen und zu heilen, den Mentalkörper sowie den Emotionalkörper bewusst zu steuern, und den Energiekörper rein und kraftvoll zu halten.
Hatha Yoga bedeutet die Verbindung von Ha (der Sonnen- bzw. männlichen Energie) mit Tha (der Mond- bzw. weiblichen Energie). Es geht um die Vereinigung von Yin und Yang, von Shakti und Shiva. Der Mensch trägt beide Energiequalitäten in sich und das Leben besteht aus einer Abwechslung von Anspannung und Entspannung. Yoga ist ein Weg um diese 2 Kräfte gezielt zu Harmonisieren und somit voller Tatendrang gelassen durchs Leben zu gehen. Aus der Dualität in die Einheit!
In den Hatha Yogastunden kommen die Körperstellungen nicht zu kurz; Yoga darf auch anstrengend und fordernd sein 🙂 Jede Einheit umfasst eine Meditation, Atemtechniken, Körperstellungen und eine wohl verdiente Tiefenentspannung. 

Yogaeinheiten ersetzen keinen Arztbesuch oder Therapie und sind als unterstützend zu einem anerkannten Therapievorschlag anzusehen! 
Ich gebe keine Heilversprechen, weise aber sehr gerne darauf hin, dass Yoga immer wohltuend ist.
 
Yoga wird stets, in einer liebevollen Haltung sich selbst gegenüber, frei von Druck und Konkurrenzverhalten ausgeübt! Yoga ist jedem, ungeachtet des Alters, der Glaubenszugehörigkeit sowie der körperlichen Veranlagungen und Voraussetzungen zugänglich und dienlich.

https://neuzeit-yogini.at/preise/